Wien, der Graben um 1900
Wenn ich versuche,
für die Zeit vor dem ersten
Weltkrieg, in der ich
aufgewachsen bin, eine
handliche Formel zu
finden, so hoffe ich am
prägnantesten zu
sein, wenn ich sage:


Es war das goldene
Zeitalter der Sicherheit.


Unsere Währung, die
österreichische Krone, lief
in blanken Goldstücken
um und verbürgte damit
Ihre Unwandelbarkeit.


aus "Die Welt von gestern",
Stefan Zweig.

Willkommen beim Institut für Austrian Asset Management (IfAAM)

++++ROLAND BAADER-Auszeichnung 2021 ++++

Samstag, 19.06. von 16-18 Uhr via LIVE-Stream

auf der ROLAND BAADER Facebook-Seite

LIVE auf www.facebook.com/RolandBaaderFreiheit

 

 

 

PRESSEMITTEILUNG

Prof. Dr. Gerd Habermann erhält die ROLAND BAADER-Auszeichnung 2021

Das Institut für Austrian Asset Management (IfAAM) gibt bekannt, dass der Berliner Sozialphilosoph und Historiker Prof. Dr. Gerd Habermann (geb. 31.10.1945) an diesem Samstag (19.06.21) in Waghäusel bei Karlsruhe mit der ROLAND BAADER-Auszeichnung für sein Lebenswerk geehrt wird.

Die Verleihung der ROLAND BAADER-Auszeichnung wird heute von 16-18 Uhr LIVE auf der Roland Baader-Facebook-Seite übertragen:

https://facebook.com/RolandBaaderFreiheit/

Habermann hat sein gesamtes Berufsleben dem Einsatz für den Erhalt und Ausbau eines liberalen Gemeinwesens gewidmet. Auf der Grundlage seiner profunden akademischen und kulturellen Kenntnisse stritt er seit den 1970er Jahren konsequent für menschliche Handlungsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit, wirtschaftspolitische Vernunft und gegen alle Arten staatlicher Bevormundung. Fast dreißig Jahre war er dabei eng dem heute als „Die Familienunternehmer“ genannten Verband zugeordnet, aus dessen Mitte ein eigenes Unternehmerinstitut geschaffen wurde, dem er zwanzig Jahre vorstand.

In Kooperation mit dem Kirrlacher Unternehmer und Publizisten Roland Baader initiierte er ab 1998 einen dreigliedrigen Körperschaftsverband zur Verbreitung der Erkenntnisse des österreichischen Nobelpreisträgers für Wirtschaftswissenschaften von 1974, Friedrich August von Hayek. In Personalunion leitete er bis 2020 maßgebend als deren geschäftsführender Vorstand die Geschicke sowohl der Hayek Gesellschaft als auch der Hayek-Stiftung für eine freie Gesellschaft, die inzwischen von den Töchtern des seinerzeitigen Gründers Edmund Radmacher geführt wird.

Gerd Habermann hat in einer unübersehbaren Vielzahl von Publikationen verantwortliche Politik und Freiheitsräume für bürgerliches Engagement angemahnt und eingefordert. Weit über das politische Berlin hinaus hat er Generationen von jungen Menschen die Ideenwelt des Liberalismus vorgestellt und nahegebracht. Seiner Arbeit ist zu danken, dass es heute ein feingliedriges Netz intellektueller und akademischer Verbindungen im gesamten deutschen Raum gibt, das die gesellschaftswissenschaftlichen Erkenntnisse nicht nur der Österreichischen Schule der Ökonomik, sondern des Klassischen Liberalismus insgesamt wachhält und fortentwickelt.

 

Mit der Roland Baader-Auszeichnung sollen Leistungen und Verdienste anerkennend gewürdigt und herausgestellt werden, die im Zusammenhang stehen mit den freiheitlichen Idealen, denen sich Roland Baader verbunden und verpflichtet gefühlt hat. Den Preis erhalten schöpferisch tätige Personen (Publizisten, Unternehmer, etc.), die mit Überzeugungskraft, gelebter Freiheitsliebe und ökonomischem Sachverstand „die Lehre von der friedlichen Entwicklung der Menschen in einer freien Gesellschaft“  einem breiten Publikum in verständlicher Form zugänglich machen bzw. diese Ideen unternehmerisch in tätige Praxis umsetzen.

Über die Roland Baader-Auszeichnung:
Mit der Roland Baader-Auszeichnung sollen Leistungen und Verdienste anerkennend gewürdigt und herausgestellt werden, die im Zusammenhang stehen mit den freiheitlichen Idealen, denen sich Roland Baader verbunden und verpflichtet gefühlt hat. Den Preis erhalten schöpferisch tätige Personen (Publizisten, Unternehmer, etc.), die mit Überzeugungskraft, gelebter Freiheitsliebe und ökonomischem Sachverstand „die Lehre von der friedlichen Entwicklung der Menschen in einer freien Gesellschaft“ (= Liberalismus) einem breiten Publikum in verständlicher Form zugänglich machen bzw. diese Ideen unternehmerisch in tätige Praxis umsetzen. Die Jury der Roland Baader-Auszeichnung setzt sich aus Daniel Baader (Familie Roland Baader),  Rahim Taghizadegan (scholarium Wien), Steffen Krug (IfAAM-Institut Hamburg), Prof. Thorsten Polleit (Ludwig von Mises Institut Deutschland) sowie Olivier Kessler (Liberales Institut Zürich)
zusammen.
Pressekontakt:
IfAAM-Institut
Dipl. Volksw. Steffen Krug
Internet: www.ifaam.de E-Mail: krug@ifaam.de
Telefon: 0172 / 3 91 36 42
Über das IfAAM Institut:
Das IfAAM Institut in Hamburg bietet ein Forum für private und institutionelle
Anleger, veröffentlicht wissenschaftlich fundierte Investmentanalysen und
Hintergrundberichte von unabhängigen Kapitalmarktexperten und Kennern der
Österreichischen Schule der Ökonomik mit dem Ziel, die Kaufkraft privater Vermögen
vor finanzieller Repression und dem absehbaren Kollaps des staatlichen
Zwangsgeldsystems zu schützen.

 

 

IfAAM Newsletter
ROLAND BAADER Auszeichnung